Blog
17
08
2019

Vorjahressieger Eindhoven sichert sich Pole Position

Eindhoven auf Titelverteidigungskurs: Im Rahmen von „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest“ findet zum dritten Mal der TK Dresden Rowing Cup statt. Am Samstag absolvierten die Starter die Qualifikation auf dem Altmarkt. Nach der Auslosung der Paarungen, welche Dresdens Sportbürgermeister Dr. Peter Lames vollzog, wurden auf Ergometern über die Distanz von 500 Metern die Startplätze ausgerudert. Dabei hat der Vorjahressieger aus Eindhoven eine neue Bestzeit aufgestellt.

Startaufstellung:
1. Eindhoven (1:20,63) – unterstützt von Vapiano
2. Breslau (1:21,51) – unterstützt von der Techniker Krankenkasse (TK)
3. Zürich (1:22,81) – unterstützt von The Student Hotel
4. Dresden I (1:23,59) – unterstützt von Vapiano
5. Coventry (1:23,95) – unterstützt von der Landeshauptstadt Dresden
6. Dresden II (1:28,53) – unterstützt von Sound-Light-Event
7. Hamburg (1:29,20) – unterstützt von Werbung Werker
8. St. Petersburg I (1:29,29) – unterstützt von Radio Dresden
9. St. Petersburg II (1:29,48) – unterstützt von Die Sportwerk GmbH

Der Start für das Rennen am Sonntag, 18. August erfolgt 14 Uhr vor der Loschwitzer Brücke („Blaues Wunder”). Nach einer ca. 5,8 Kilometer langen Strecke werden die Boote gegen 14.15 Uhr im Zielbereich Höhe des Terrassenufers erwartet. Um 16.30 Uhr findet die Siegerehrung auf der Bühne am Altmarkt statt.