Blog
18
08
2018

Coventry sichert sich Pole Position

Neuauflage des Ruder-Achterevents: Nach der erfolgreichen Premiere des Dresden Rowing Cups 2017 findet auch in diesem Jahr das Event im Rahmen von „CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest“ statt. Bei der zweiten Auflage gehen insgesamt neun Boote an den Start. Am Samstag absolvierten die Starter die Qualifikation auf dem Volksfestgelände. Nach der Auslosung der Paarungen wurden auf Ergometern über die Distanz von 500 Metern die Startplätze ausgerudert.

Startaufstellung:

1. Coventry (1:22,97) – unterstützt von WettenTV
2. Eindhoven (1:23,72) – unterstützt von Vapiano
3. Hamburg/Dresden (1:24,32) – unterstützt von Werbung Werker bzw. Vapiano
5. Breslau (1:25,32) – unterstützt von Wyndham Garden
6. Skopje (1:28,59) – unterstützt von Sound-Light-Event
7. St. Petersburg I (1:28,72) – unterstützt von Radio Dresden
8. St. Petersburg II (1:32,43) – unterstützt von Die Sportwerk GmbH
9. Hangzhou (1:33,68) – unterstützt von TK – Die Techniker

Lars Krisch, Organisationsleitung: „Leider hat die Hitze den technischen Komponenten der Ergometer zu schaffen gemacht, so dass wir von dieser Seite leider einige Kämpfe ausfechten mussten. Letztlich hat sich aber eine interessante Startaufstellung ergeben. Wir freuen uns auf den Höhepunkt am Sonntag und auf viele Zuschauer an der Strecke.”

Der Start für das Rennen am Sonntag, 19. August erfolgt 16.30 Uhr vor der Loschwitzer Brücke („Blaues Wunder”). Nach einer ca. 5,8 Kilometer langen Strecke werden die Boote gegen 16.45 Uhr im Zielbereich Höhe des Terrassenufers erwartet. Um 18 Uhr erfolgt die Siegerehrung auf der Bühne am Theaterplatz.

Foto: PR/Thomas Heide